Kleine Täschchen

Ich habe schon lange überlegt, wie ich einige Bögen von dem supertollen Stampin’Up! Designerpapier „Sweet Pea“ aus dem Minikatalog am Besten verarbeiten kann , und zwar solche, die kein durchgehendes Muster haben, wie z.B.:

 
oder

Ich habe daher die Täschchen so gefaltet, dass möglichst viel von dem Muster zu sehen ist.

Das Papier ist so schön, dass es gar keine Verzierungen mehr benötigt.
Für die Griffe habe ich das gerippte Doppelstich-Geschenkband in Schokobraun (Katalog S. 87) bzw. geripptes Band in Safrangelb durch die Jumbo-Ösen (Katalog S. 84) gezogen. Das Lochstanzen und das Öseneinfassen geht kinderleicht mit dem Crop-A-Dile (Katalog S. 91). (Aber aufgepasst: Männer können so etwas in ihrere Werkstatt auch gut gebrauchen.)
Ich denke, ich werde so ein Täschchen auch an meinem Verpackungs-Workshop am nächsten Donnerstag basteln. Es sind noch zwei Plätze frei. Also wer Lust und Zeit hat, meldet sich einfach bei mir unter 04461/986620.

Liebe Grüße,
Nicole

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s