Katalogparty

Zum neuen Jahreskatalog von Stampin’Up! hatte ich zu einer Katalogparty eingeladen.

Wie immer erhielt jeder Gast einen druckfrischen Katalog; diesmal mit einem Lesezeichen, auf dem die neuen In-Colors zu sehen waren und ein Goodie, natürlich auch in den neuen Farben.

Bei Tee, Kaffee und Süßem wurde eifrig geblättert, einiges Neues begutachtet und natürlich auch etwas mit den neuen Produkten gebastelt.

Die In-Colors 2017 – 2019 Limette, Meeresgrün, Sommerbeere, Puderrosa und Feige fand ich wohl schon sehr lange superschön, denn wie sich beim Kaffeetrinken herausstellte, hatte ich vor vielen Jahren Geschirr in fast diesen Farben gekauft.

Überall bei uns im Wintergarten hatte ich neue Produkte ausgestellt, so dass man sich z.B. Designerpapier in Natura ansehen konnte, um festzustellen, dass es noch viel schöner ist als im Katalog.

Mit einem meiner Lieblingssets, „Kreiert mit Liebe“ habe ich diese Klemmtafel dekoriert:


Was wir Schönes gebastelt haben, zeige ich Euch die Tage.

Liebe Grüße und noch einen entspannten Sonntagabend,
Nicole

Karte zum Einzug

„Wie zu Hause“ heißt ein wunderschönes, neues Stempelset mit passenden Framelits, welches Ihr im Jahreskatalog 2017 – 2018 von Stampin’Up! findet.

Hier könnt Ihr das komplette Set sehen:

Es bietet viele tolle Möglichkeiten und der Hit ist, dass sich die Tür öffnen lässt. Hier eine Variante zum Einzug.


Liebe Grüße,
Nicole

Schnelle Karte mit den neuen In Colors

Mein zweites Projekt vom Kreativtag war eine schnelle Geburtstagskarte mir dem neuen Thinlit „Happy Birthday“.

Verwendet habe ich die neuen, superschönen In Colors 2017 – 2019, auf die die Bastel-Mädels schon ganz gespannt waren.


Die Farbe Limette im Hintergrund ist in Wirklichkeit viel, viel schöner; ein richtiger knalliger Hingucker;
passt super zu den neuen Farben Sommerbeere und Feige, aber auch toll zu Marineblau, Jeansblau, Petrol, Aubergine, Pflaumenblau …. (ich glaube, das wird meine Lieblingsfarbe).

Die Sprüche und Ballons stammen aus dem dazu passenden Set „Alles Liebe , Geburtstagskind“.

Ein richtiger Knaller, den wir benutzt haben, sind die neuen Mehrzweckklebeblätter. Sie sind total genial für filigrane Stanzteile. Man klebt ein Stück davon auf den Farbkarton, stanzt aus und kann dann das Stanzteil vorsichtig von der Folie abziehen und einfach aud die Karte o.ä. kleben. Und die ganzen kleinen Teilchen, die man vorher manchmal mühsam entfernen musste, bleiben an der Folie kleben. Wie cool ist das denn?
Ab dem 01. Juni könnt Ihr diese tollen Klebeblätter bestellen. Ihr findet sie im Jahreskatalog 2017 – 2018 auf Seite 203.

Ganz liebe Grüße,
Nicole

 

Die ersten Projekte vom 10. Kreativtag

Gestern war es mal wieder soweit.
Bereits zum 10. Mal fand in der Jugendherberge in Jever der Kreativtag von Ute und mir statt.

Bei frühlingshaftem Wetter wurde gestempelt, gestanzt und geklebt, einige der neuen Produkte des Jahreskatalogs 2017 – 2018 ausprobiert (und die ersten daraus gefertigten Werke bestaunt) und natürlich ein bisschen gefeiert.

Mein erstes Projekt waren drei Grußkärtchen mit Umschlag (die es jetzt auch in Vanille gibt) mit dem neuen Stempelset „Schönheit des Orients“ und den Framelits „Orient-Medaillons“ (bestellbar bereits ab morgen, o1. Mai – nähere Informationen dazu weiter unten).

Hier siehst Du schon die ersten neuen In Colors Meeresgrün und Feige.

In dem Stempelset findest Du neben orientalischen Ornamenten auch viele, wunderschöne Sprüche. („& eine Umarmung“ ist aus dem Set – Grüße voller Sonnenschein)

Zum Thema Orient darf etwas Goldglitzer nicht fehlen.
Passend zu dem Set gibt es Miniquasten und Vinylaufkleber in Gold ….

… und natürlich auch Designerpapier, wie hier im Hintergrund.

 

Auf dem Flyer findest Du alle Informationen zur neuen Produktreihe Orientpalast – erhältlich sind zwei verschiedene Produktpakete – jeweils mit Gratisgeschenk.
Und schon vor dem Erscheinen des neuen Katalogs kannst Du drei von den neuen In Colors bekommen, Meeresgrün, Feige und Limette.

Du bist Neukunde? Dann lege ich zu Deiner Bestellung im Mai natürlich den neuen Jahreskatalog 2017 – 2018.

Ganz liebe Grüße und einen schönen 1. Mai,
Nicole

Die ersten Osterbasteleien mit Anleitung

Hier meine erste Osterkarte für dieses Jahr mit einem der lustigen Hühner aus dem Sale-a-bration Set „das Gelbe vom Ei“ und dem Spruch aus dem Set „Reihenweise Grüße“ (FSK S. 54).
Mit den neuen Aquarellstiften (FSK S. 24) und dem Mischstift (JK S. 180) kann man das Huhn super ausmalen. Für Kamm, Schnabel und Füße habe ich den Marker in Glutrot genommen.


Eine ganz einfache, aber effektvolle Karte.

Anleitung:

Grundkarte: CS 21 x 14,8 cm zur Hälfte bei 10,5 cm falzen
Einleger: CS 15 x 13,8 cm an der langen Seite bei 5 und 10 cm falzen und im Zickzack falten.

Huhn stempeln und mit Oval ausstanzen, ein größeres Oval als Hintergrund stanzen, aufeinander kleben.
Das gleiche, größere Oval auch aus der Vorderseite der Karte stanzen, danach diese evtl. prägen.

Den Einleger mit den ersten 5 cm auf die rechte Innenseite der Karte kleben.
Die Karte schließen und das Oval mit dem Huhn passgenau in die Öffnung der Vorderseite auf den Einleger kleben.

Statt Ovale kann man auch Kreise nehmen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

P.S. Das Stempelset kannst Du Dir noch im Rahmen der Sale-a-bration bei einer Bestellung ab € 60,- schenken lassen, z.B. in Verbindung mit meinem Jubiläumsangebot (s. vorherigen Post)

Ein Projekt meines Stempeltreffs in dieser Woche war diese kleine Verpackung mit dem süssen Osterhasen aus der Stanze Lebkuchenmännchen (aus dem Herbst-/Winterkatalog 2016), die es z. Z. noch zu kaufen gibt. Welche anderen Produkte aus diesem Katalog noch bestellbar sind, findest Du rechts unter Carry Over Herbst-/Winterkatalog 2016.


Anleitung:

Für diese schnelle Verpackung brauchst Du das Stanz- und Falzbrett für Umschläge.

DP 6″ x 6″ an einer Seite bei 1 3/8″ und 4″ stanzen und falzen. An den anderen Seiten die „Nase“ jeweils an die Falzlinie legen, stanzen und falzen.
Alle Ecken abrunden. Die beiden breiten Spitzen übereinander legen und lochen. An diesen Seiten bis zur ersten Querfalz einschneiden.

Das Papier umdrehen und an den Ecken der Laschen je einen Klebepunkt setzen.

Diese Laschen nun von außen übereinanderkleben. Die kleinen Laschen außen an die Schachtel kleben. Band durchziehen und dekorieren.

Den „Lebkuchenmann“ ausstanzen, die Arme entfernen und einen kleinen Keil schneiden, so dass die Ohren etwas länger werden.
Das Hasengesicht stammt aus dem passenden Stempelset „Ausgestochen weihnachtllich“. Die Schnurrhaare kann man aufmalen oder, wie bei meinem Beispiel, mit dem Garn „Metallic-Flair“ (JK S. 178) mit einem Klebepunkt aufkleben.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ein wunderschönes, sonniges Wochenende wünscht,
Nicole

 

Mit Stil

Hier zwei weitere Projekte von meinem letzten Stempeltreff:

Als erstes eine Karte in Petrol und Minzmakrone, bei der sich der Gruß hinter dem Motiv versteckt. Die Ladys finde ich super und das „skizzierte“ Kleid ist auch ein Stempel in diesem Set (FSK S. 24). Mit dem Stamp-a-magic (JK S. 183) kann man ihn ganz einfach positionieren.

Das Designerpapier ist übrigens eine Seite von „Blühende Fantasie“ (JK S. 173)

Den schönen Einzelstempel „Happy Birthday“ findest Du im JK auf S. 16.

Passend dazu gab es ein kleines Täschchen, gerade groß genug für ein Geldgeschenk und eine Mini-Süßigkeit:

Liebe Grüße,
Nicole

 

Moon Baby

stempeltreff_01_2017_1

Sind sie nicht süß, die Babys aus dem neuen Set „Moon Baby“? (FSKatalog S. 17)

Diese beiden Karten gehörten zu meinen Stempeltreff-Projekten vom letzten Montag.

Die Strampler und die Sterne sind mit den neuen Aquarellstiften und den Mischstiften ausgemalt.
Ich muss zugeben, dass ich mich bisher immer ums Ausmalen gedrückt habe, aber mit diesen tollen Stiften ist es super einfach und macht richtig Spaß. Man braucht das Motiv mit den Aquarellstiften (FSK S. 24) nur grob anzumalen und verteilt dann die Farbe bis an die Ränder und in alle Ecken mit der feinen Spitze des Mischstiftes (JK S. 180).

Das wunderschöne Vintage-Designerpapier im Hintergrund heißt „Cupcakes und Karussells“. Du findest es im FSKatalog auf S. 9

Hast Du schon mal von „Paper Piecing“ gehört? Ich habe den Schirm noch einmal auf das Designerpapier gestempelt, ausgeschnitten und auf das Stempelmotiv geklebt. So kann man wunderbar noch einen Akzent setzen.

Der Grußstempel stammt aus dem Set „Tierische Grüße“ (JK S. 62), ausgestanzt mit dem klassischen Etikett (JK S. 186).

Was wir sonst noch beim Stempeltreff gebastelt haben, zeige ich Euch in den nächsten Tagen.

Ganz liebe Grüße;
Nicole